home
Qigong
Rückenschule
Kurse
Therapien
Kontakt
Impressum

Qigong in intensiven Seminaren

Das "Gesundheitsschützende Qigong", das "49er Leitbahnen Bewegungs Qigong" und die "Vier Regulations Methoden" werden
als gesundheitsfördernde und selbstregulative Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) in Anfänger- und Aufbau-Kursen seit Jahren in meiner Praxis angeboten.

Die Seminare finden in meiner Praxis in Hude-Wüsting statt.

Qigong – was ist das eigentlich?

Qigong ist eine Heilgymnastik aus der jahrtausende alten traditionell chinesischen Medizin. Sie kann von Menschen jeden Alters und jeden Geschlechts erlernt und geübt werden, auch ohne Vorkenntnisse.
Qi bedeutet Energie/Lebenskraft
Gong bedeutet Fähigkeit, Tugend, Wohltat
Der Weg dorthin ist beständiges, beharrliches Üben.
.
Qigong ist ein Überbegriff für viele verschiedene Methoden aus der TCM und wurde erst geschaffen, als der Westen sich für diese Methoden öffnete. Inzwischen sind sie auch hier sehr populär geworden und sogar unsere Krankenkassen erkennen inzwischen die gesundheitsfördernde Wirkung dieser Methoden an.
 
Aus der Fülle der Methoden seien nur einige genannt:

Wie die gesamte TCM ist die Grundlage dieser Methoden die Vorstellung von dem Meridiansystem, den Energieflussbahnen in unserem Körper (freifließend), auf denen sich auch die Akupunkturpunkte befinden. Wenn der Energiefluß ins Stocken gerät, kommt es zu Blockaden und diese wiederum führen zu Schmerzen oder sogar zu Erkrankungen des Bewegungsapparates oder der Organe.
Bei den Übungen werden die Meridiane durch verschiedene Massage Techniken und Übungen gedehnt und aktiviert und so durchlässiger für die in uns fließende Energie gemacht.
Yin und Yang (die zwei Schalen der Waage, die zwei Seiten der Münze) werden so immer wieder neu in Balance gebracht. Yin und Yang sind in allem und jedem.

Philosophischer Hintergrund sind die Lehren des Buddhismus, des Daoismus, des Konfuzianismus und andere philosophische Schulen.

Die Übungen des Qigong sind ruhige, sanfte Bewegungen die mit innerer Aufmerksamkeit und in Verbindung mit einer ruhigen, gleichmäßig fließenden Atmung ausgeübt werden. So wird Konzentration erhöht, Ruhe und Entspannung gefördert und so kann Streß abgebaut werden.

Das Ziel der Übungen ist Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und so die Ganzheit des Menschen anzusprechen und zu harmonisieren. Sie erhalten die Gesundheit oder können sie in gewissem Maße wieder herstellen. Sie verlangsamen den Alterungsprozeß und erhöhen die Lebensqualität. Zur Schulung gehören die Verbesserung des Körperbewusstseins, Bewegungskunst, Entspannungsübungen, Atemübungen, sowie die Meditation . So ist Qigong eine Hilfe zur Selbsthilfe.

In China wird das Qigong in Kliniken sogar medizinisch eingesetzt. In Verbindung mit der Akupunktur und der chinesischen Kräutermedizin werden sehr gute Erfolge bei Schlaganfall- und Herzinfakt-Patienten erzielt.
Auch in Deutschland gibt es Kliniken die verschiedene Methoden der TCM mit der Schulmedizin verbinden und so ausgesprochen ganzheitlich schwere Erkrankungen von Krebs Schlaganfall, Herzinfakt und anderem behandeln. Auch leichtere Probleme wie Wechseljahresbeschwerden, Stressfolgen etc. lassen sich gut behandeln.

 
  NATÜRLICH GESUND! – Bianca Schmedes
  Dr. Munderloh Str. 11 · 27798 Hude-Wüsting ·
  Telefon 0 44 84 94 54 44 · email info@qigong4u.de